Skip to main content

Cox-Motoren

Cox-Motoren sind Verbrennungsmotoren, die im Modellbau verwendet werden. Die Firma LM Cox Manufacturing Co., Inc. im Jahr 1945 gegründet wurde, im Jahr 1996 auf Estes, die permanent die Produktion im Jahr 2009 nicht mehr verkauft werden, wenn sie angehalten, ihre Motoren produzieren, wurden die restlichen Teile Lager an einen Käufer verkauft Privatkanadier, und fängt wieder an, Teile zu produzieren, Cox International. Seit mehr als einem halben Jahrhundert haben sie Boote und Autos angetrieben, aber der Bereich, in dem sie waren am häufigsten verwendete ist die Modellflugzeuge, vor allem im freien Flug und dem Rundflug. Millionen dieser Motoren hergestellt und auf der ganzen Welt verkauft, und sie wurden und bleiben die Motoren 0,049 (0,8 cm³) der Klasse 1 / 2A am meisten in der Welt eingesetzt. Auch wenn die Motorenproduktion kürzlich eingestellt wurde,

Die meisten der am meisten gebauten Cox-Motoren in diesem Geschäft sind 0,049 Kubikzoll-Motoren, das heißt. Dies sind 2-Takt-Motoren, die einen Glühkerzenstecker verwenden, um das Luft / Kraftstoff-Gemisch im Zylinder zu zünden (weitere Informationen finden Sie auf der Seite Zwei-Zyklus-Zyklus). Die Kraftstoffzufuhr wird von einer Nadel gesteuert und über ein Rückschlagventil (auch Hüftgelenk) oder einen Drehschieber in den Zylinder geleitet. Der verwendete Kraftstoff ist ein weiteres explosives Gemisch, dass herkömmliches Benzin, und wird im Allgemeinen von Methanol (60-70%), Rizinusöl (20%) und Nitromethan (10 bis 40%) zusammengesetzt ist.

* 045 O-Forty-Five (1949): Obwohl es nicht vollständig von Leroy Cox produziert wurde, war er es, der die meisten Stücke lieferte und sie entwarf. Es diente als eine „Packung“, die zu Autos hinzugefügt wurde, um sie anzutreiben. Es war ein großer Schritt vorwärts für seine Zeit, denn dieser Motor enthielt Getriebe, einen Tank, ein Schwungrad und einen Schalldämpfer, alles in einem All-in-One-Paket. * 1952 Space Bug: Der Space Bug war der erste vollständig von Cox gebaute Motor. Es wurde für den Rundflug entwickelt und wurde für den hinteren Teil eines Metallbehälters nach dem Prinzip des Rückschlagventils verkauft.

* Baby Bee 1956 049 (): Das Baby Bee Cox ist der erste Motor ein Gehäuse durch Extrusion (Verfahren weniger kostspielig als der erstgenannte Fall der Herstellungstechnik, die ein Gehäuse aus gegossenem Aluminium verwendet wird) ausgebildet ist. Es enthält einen 5-cm-Tank und wurde weltweit mit Tausenden von RTF-Kits verkauft und bleibt der bekannteste Motor von Cox. * 1957 Pee Wee 0,020 (): Mit dem großen Erfolg von Babe Bee entschied Leroy Cox den Bau eines zwei-mal kleiner Motor als das Baby Bee zu starten: Pee Wee 0,020. Es behält genau die gleiche Konstruktion wie sein großer Bruder und verwendet immer das Prinzip des Rückschlagventils. * 1958 Goldene Bee: Goldener Bee ist eigentlich ein Baby Bee den der Tank (Fassungsvermögen von 8 cm) erweitert wurde, und ist in braun gefärbt. Schläuche im Tank wurden für Flugzeuge neu angeordnet Akrobatik wird unabhängig von der Ausrichtung getankt. Die folgenden Versionen hatten modifizierte Übertragungskanäle, um eine größere Leistung zu haben. * 1996 Venom: Der Venom ist ein Motor, der für hohe Leistung ausgelegt ist und eine ausgewogene und leichtere Kurbelwelle verwendet. Der Kolben wurde als Tee Dee (leicht konischer Zylinder) konstruiert. Das Problem war, dass der an der Kette produzierte Motor anders als der Prototyp war und der Kolben zu leicht war, was bei hoher Geschwindigkeit die Ablösung der Oberseite des Kolbens verursachen konnte. Nur 1000 dieser Motoren wurden hergestellt, was sie ziemlich selten macht (der Preis wird auf mehr als 300 Dollar im Neuzustand steigen). mehr Macht haben. * 1996 Venom: Der Venom ist ein Motor, der für hohe Leistung ausgelegt ist und eine ausgewogene und leichtere Kurbelwelle verwendet. Der Kolben wurde als Tee Dee (leicht konischer Zylinder) konstruiert. Das Problem war, dass der an der Kette produzierte Motor anders als der Prototyp war und der Kolben zu leicht war, was bei hoher Geschwindigkeit die Ablösung der Oberseite des Kolbens verursachen konnte. Nur 1000 dieser Motoren wurden hergestellt, was sie ziemlich selten macht (der Preis wird auf mehr als 300 Dollar im Neuzustand steigen). mehr Macht haben. * 1996 Venom: Der Venom ist ein Motor, der für hohe Leistung ausgelegt ist und eine ausgewogene und leichtere Kurbelwelle verwendet. Der Kolben wurde als Tee Dee (leicht konischer Zylinder) konstruiert. Das Problem war, dass der an der Kette produzierte Motor anders als der Prototyp war und der Kolben zu leicht war, was bei hoher Geschwindigkeit die Ablösung der Oberseite des Kolbens verursachen konnte. Nur 1000 dieser Motoren wurden hergestellt, was sie ziemlich selten macht (der Preis wird auf mehr als 300 Dollar im Neuzustand steigen). was bei hoher Geschwindigkeit die Ablösung der Oberseite des Kolbens verursachen könnte. Nur 1000 dieser Motoren wurden hergestellt, was sie ziemlich selten macht (der Preis wird auf mehr als 300 Dollar im Neuzustand steigen). was bei hoher Geschwindigkeit die Ablösung der Oberseite des Kolbens verursachen könnte. Nur 1000 dieser Motoren wurden hergestellt, was sie ziemlich selten macht (der Preis wird auf mehr als 300 Dollar im Neuzustand steigen).

* 1961 Tee Dee 049: Dieser Motor ist wahrscheinlich der beste Motor Cox. Dieser Motor war „der“ Motor für Wettkämpfe seit vielen Jahren. Es wurde von Bill Atwood entwickelt, der speziell mit der Entwicklung der Tee Dee-Reihe beauftragt wurde. Es hat einen modifizierten Zylinder (leicht konische Form, um eine bessere Abdichtung zu gewährleisten), zwei zusätzliche Transferkanäle auf jeder Seite. Die Kurbelwelle ist präzise ausgewuchtet, um eine bessere Leistung zu gewährleisten. * 1961 Tee Dee 051: Das Tee Dee .051 ist nur eine angepasste Version der .049, die in Klasse „A“ verwendet wird. Es ist physisch das gleiche wie die .049, nur die Bohrung ist anders. * 1994 Tee Dee .051 RC: Diese Version des Tee Dee wurde speziell für den RC-Flug entwickelt, Es enthielt daher einen RC-Vergaser und einen Schalldämpfer. Wegen des Schalldämpfers enthielt das Tee Dee .051 RC keine Subinduktion. Nur 2000 Motoren wurden produziert, was es nach Venom zum zweitbegehrtesten Motor macht. Das Tee Dees wird in verschiedenen anderen Verschiebungen von 0,010 bis 0,15 Kubikzoll erhältlich sein.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *